WetterOnline ( http://www.wetteronline.at )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Dienstag, den 17.01.2017

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Wetterreize unterstützen Leistungsvermögen

Die Witterungsreize wirken belebend auf den Organismus und fördern die geistige Frische. Die meisten Menschen schlafen ruhig und wachen ausgeruht auf. Ein überdurchschnittliches Leistungsvermögen und gute Konzentration sind die Folge. Viel Bewegung an frischer Luft hält den Kreislauf in Schwung und trägt nachhaltig zur Stärkung des Immunsystems bei.

Prognose für Dienstag, den 17.01.2017

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Schlaftiefe nimmt wieder zu

Auch sehr wetterempfindliche Menschen finden wieder einen guten und erholsamen Schlaf. Sie fühlen sich tagsüber munter und körperlich fit. Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit nehmen deutlich zu, wetterbedingte Kopf- und Gliederschmerzen klingen nachhaltig ab. Wer zu Bluthochdruck neigt, sollte größere Anstrengungen jedoch noch möglichst vermeiden.

Prognose für Dienstag, den 17.01.2017

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Tatendrang und gutes Leistungsvermögen

Wetterbedingte Beeinträchtigungen des gesundheitlichen Befindens gehen langsam zurück. Stattdessen treten vermehrt günstigere Witterungsreize in den Vordergrund und fördern das Wohlgefühl. Auch sehr wetterfühlige Menschen schlafen wieder besser als zuletzt. Sie entwickeln tagsüber viel Tatendrang und erreichen eine gute Leistungsfähigkeit.

Prognose für Dienstag, den 17.01.2017

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Kreislauf kommt in Schwung

Die ungünstigen Witterungseinflüsse lassen allmählich nach. Wetterempfindliche Menschen müssen zwar anfangs noch vermehrt mit Kopf- und Gliederschmerzen rechnen, doch nimmt die Schlaftiefe bereits zu und tagsüber dominieren dann körperliche und geistige Fitness. Da der Kreislauf angeregt wird, sollten sich jedoch diejenigen schonen, die zu Bluthochdruck neigen.

Das eisige Winterwetter kann Atemwegserkrankungen und rheumatische Beschwerden verschlimmern und den Blutdruck erhöhen. Davon betroffene Menschen sollten größere Anstrengungen möglichst vermeiden. Ansonsten beugt moderater Ausdauersport und vitaminreiche Kost Erkältungen vor.

Prognose für Dienstag, den 17.01.2017

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Schmerzempfinden noch leicht erhöht

Die Witterungsreize können bei Wetterfühligen noch allerlei Beschwerden verursachen. Das Schmerzempfinden ist weiterhin erhöht und auch Kopfdruck oder Gliederschmerzen werden vom Wetter derzeit noch verstärkt. Atemwegsbeschwerden und Stimmungsschwankungen lassen jedoch in ihrer Intensität schon deutlich nach und die Schlaftiefe nimmt wieder zu.

Das Immunsystem wenig abgehärteter Menschen wird von der Kälte überfordert. Dadurch können sich Husten, Schnupfen und Atemwegsbeschwerden genauso wie rheumatische Beschwerden häufen. Warme Kleidung und viel Bewegung helfen, die Abwehrkräfte zu stärken.

Übersicht Biowetter Deutschland

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...