WetterOnline ( http://www.wetteronline.at )
Masuren

Fernweh

Goldener Herbst in Masuren

Goldener Herbst in Masuren

Die Masurische Seenplatte im Nordosten Polens begeistert im Herbst mit märchenhaft bunten Wäldern und lockt zudem Kanusportler und Freizeitkapitäne aufs Wasser.

Die wildromantischen Wälder und idyllischen Wasserwege der Masurischen Seenplatte lassen Wanderer, Radfahrer und Wassersportler ins Schwärmen geraten. In der polnischen Region Ermland-Masuren fasziniert dabei besonders der Herbst mit seiner großen Farbenpracht und noch jeder Menge Sonnenstunden.

Zu den größten Gewässern der Masurischen Seenplatte zählen der Spirdingsee und der Mauersee mit einer Fläche von jeweils über 100 Quadratkilometern. Am besten lassen sich die einzigartigen Seenlandschaften auf einer erlebnisreichen Fahrt mit dem Hausboot erkunden. Ideal für Kanuwanderungen ist der 22 Kilometer lange Spirdingsee, der über Kanäle mit dem Nikolaiker See und dem Roschsee sowie zahlreichen anderen Gewässern verbunden ist. Ein Muss ist ein Landgang im Ferienort Ruciane-Nida am Ufer des Niedersees, der mit vielfältigen Wassersportmöglichkeiten und einem Yachthafen lockt. Vor allem Segelfreunde werden sich im Herbst über viel Platz zum Navigieren freuen können. Nicht weit vom Nordwestufer entfernt erstreckt sich der Lucknainer See, ein bedeutendes UNESCO-Biosphärenreservat. Dort ziehen bis zu 2000 Höckerschwäne bis Mitte Oktober ihre Jungen auf. Von einer Aussichtsplattform im Ort Luknajno bieten sich spannende Einblicke in das beschauliche Treiben der eleganten Wasservögel.

Ganz im Norden der Masurischen Seenplatte liegt der Mauersee. An seinem Nordostufer lockt ein beliebtes Freizeitzentrum mit modernem Schwimmbad Besucher an. Der See, der vom Masurischen Wasserweg durchquert wird, besitzt zahlreiche Anlegestellen für Hausboote. Ein Paradies für Kanutouren ist der Fluss Krutinna im Südwesten, der mehrere Seen verbindet. Besonders im Herbst, wenn sich in Masuren das Laub von rot über bernsteinfarben bis golden färbt und die Seen tiefblau zu leuchten beginnen, wird eine Bootsfahrt zum grandiosen Erlebnis für die Sinne.

Reisewetter Masuren

Das masurische Festlandklima beschert den Reisenden einen warmen Herbst, der zu den schönsten Jahreszeiten an der Masurischen Seenplatte zählt. Von September bis Mitte Oktober scheint an vielen Tagen noch lange die Sonne, sodass Naturfreunde den "Indian Summer" Polens ausgiebig genießen können. Die Lufttemperaturen liegen dabei noch immer zwischen 15 und 20 Grad, an einigen Tagen auch darüber. Zudem ist das Wasser der Seen nach dem Sommer immer noch recht warm.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...