WetterOnline ( http://www.wetteronline.at )
Seychellen

Fernweh

Seychellen: Strandparadies im Frühling

Seychellen: Strandparadies im Frühling

Üppige Vegetation, Traumstrände und eine faszinierende Unterwasserwelt - das sind die Seychellen. Doch welche Reisezeit bietet sich für die Inseln besonders an?

Seit Jahren ist die romantische Inselgruppe begehrtes Ziel von Besuchern und Hochzeitspaaren, die das Außergewöhnliche suchen. Damit der Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, muss auch das Wetter mitspielen.

Die Zeit des mitteleuropäischen Frühlings ist direkt aus mehreren Gründen eine besonders gute Reisezeit für die Seychellen: Aufgrund der Nähe zum Äquator sind die Temperaturunterschiede im Laufe des Jahres gering. Die Höchstwerte bewegen sich meist zwischen 27 und 31 Grad. Auch nachts kühlt es kaum ab. Die Seychellen liegen im Einflussbereich des Monsuns und bieten ab April besonders beständiges Wetter. Wer den Besucheransturm im Dezember und Januar sowie im Juli und August meiden möchte, für den bieten sich gerade das Frühjahr und Herbst als ideale Jahreszeiten an.

Der tropische Archipel besteht aus über 115 Inseln und hat seinen Besuchern noch viel mehr zu bieten als die bekannte Postkartenidylle aus Sonne, Strand, Palmen und Meer. Die meisten Urlauber besuchen außer den Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue auch die Outer Islands mit dem atemberaubenden Aldabra Korallenatoll. Zu den schönsten Stränden zählt Anse Lazio, der für seine Granitfelsen und den Puderzuckerstrand bekannt ist.

Der Nationalpark im Landesinneren der Insel Praslin mit dem Vallée de Mai zählt zweifelsfrei zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Seychellen und wurde von der UNESCO in die Liste der Weltnaturerbestätten aufgenommen. Wanderungen durch die hügelige Landschaft, übersät mit einem dichten Palmenurwald, sind ein Muss für Wander- und Naturbegeisterte. Wer pulsierendes Stadtleben spüren will, fährt in die Hauptstadt Victoria und besucht die vielen exotischen Märkte mit frischem Obst, Fisch, Gemüse und duftenden Gewürzen.

Reisewetter Seychellen

Die Monsunzeit reicht auf den Seychellen von November bis April, auch wenn man dort im Prinzip in jedem Monat mit Regengüssen rechnen muss. Deshalb ist das Insel-Archipel aber auch so grün. Die Regenschauer im Frühjahr sind hingegen meist schnell vorbei. Im April, zur Zeit des Monsunwechsels, herrschen Windstille und daher oftmals gefühlt auch höhere Temperaturen. Danach wird das Wetter etwas trockener und lässt es insgesamt sehr angenehm werden - die ideale Reisezeit für die Seychellen ist daher vor allem das späte Frühjahr.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...