WetterOnline ( https://www.wetteronline.at )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Regenbilanz: Nur regional nass genug

Die Regenmengen von Samstag 14 Uhr bis Montag 14 Uhr.
Die Natur kann noch viel mehr Mairegen gebrauchen. Immerhin hat Tief GUDRUN in einigen Regionen viel Niederschlag zurückgelassen. So kamen südlich von Berlin teils über 15 Liter pro Quadratmeter zusammen, meist waren dafür Schauer und Gewitter verantwortlich.
Im Osten und Süden Bayerns reichte es gebietsweise für 20 bis 40 Liter. Auch hier entluden sich einzelne kräftige Gewitter, die lokal Schäden anrichteten. Bilder dazu finden Sie in der Fotostrecke:
Meist hielten sich jedoch die Regenmengen in Grenzen. Fast leer gingen die Regionen vom Rheinland bis nach Hessen sowie im Süden Sachsen-Anhalts aus.
Insgesamt zeigt sich der Mai von seiner trockenen Seite: Bundesweit fiel im Vergleich zum langjährigen Mittel knapp die Hälfte des Mairegens. Der meiste Niederschlag kam in Teilen Süd- und Ostdeutschlands zusammen.
Im Rheinland ging dagegen nicht mal 20 Prozent der Regenmenge nieder. Im Mai werden dort durchschnittlich 50 bis 60 Liter gemessen. Auch bis zum Monatsende ist kaum Nass von oben zu erwarten. Nur im Osten und Südosten darf man noch auf Regengüsse hoffen.
Bis Pfingsten geht es in der Westhälfte des Landes nahezu trocken weiter. Von Brandenburg bis nach Bayern kann es erneut kräftige Regenfälle geben. Ansonsten ist nur mit wenigen Litern pro Quadratmeter zu rechnen.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...