WetterOnline ( http://www.wetteronline.at )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Diese Seite wurde aktualisiert.
Neu laden
WetterOnline werbefrei genießen?
Mehr Infos…
11:29 Uhr

VitalWetter: Wetterreize ungünstig

Aufgrund von Witterungsreizen können sich bei empfindlichen Menschen gesundheitliche Beschwerden einstellen. Auch Kopfdruck und Migräne sowie Atemwegsbeschwerden nehmen an Häufigkeit und Stärke zu. Dabei unterliegt der Kreislauf erhöhten Belastungen. Menschen, die ohnedies zu Nervenschwäche neigen, sind innerlich unruhig und schlafen daher deutlich schlechter als sonst.
10:26 Uhr

Sturm THOMAS zum Durchklicken

Am Donnerstag zieht Sturm THOMAS über Deutschland hinweg. Vor allem der Nordhälfte drohen schwere Sturmböen von 90 bis 100 Kilometer pro Stunde. In einem Streifen von Niederrhein und Ems bis zur Elbe sind auch orkanartige Böen von über 100, im Bergland Orkanböen von über 120 Stundenkilometer möglich. Wenn der Sturm abflaut, sind vor allem im Norden Schneefälle möglich.
09:08 Uhr

Trend: Immer wieder Regen und Wind

Auf den schweren Sturm morgen folgt ab Freitag kalte Luft mit nassen Flocken. Im Laufe des Wochenendes beruhigt sich das Wetter kurz, bevor es ab Rosenmontag turbulent, aber sehr mild weitergeht.
07:59 Uhr

Wetterreise: Nur noch wenige Plätze frei

Kommen Sie mit nach Afrika auf eine unvergessliche Flugsafari an Bord eines Privatflugzeugs und lassen Sie sich von der Natur Namibias verzaubern.
In einer kleinen Reisegruppe entdecken Sie die Vielfalt dieses einzigartigen und wunderschönen Landes: Eine faszinierende Tierwelt, mächtige Sanddünen, die berühmte Namib Wüste und der einzigartige Etosha National Park erwarten Sie! Ein Meteorologe von WetterOnline wird Sie die ganze Reise begleiten und Ihnen die Faszinationen erklären.
Jetzt buchen, es sind nur noch wenige Plätze verfügbar!
06:47 Uhr

So zieht der schwere Sturm morgen

Morgen zieht ein schwerer Sturm über uns hinweg. Schon zum Start in den Straßenkarneval am Vormittag ist es überall windig. Das Hauptsturmfeld befindet sich aber noch über der Nordsee, dennoch pustet Richtung Benelux der Wind schon mit Böen um 80 Kilometer pro Stunde.
Im Laufe des Nachmittags legt der Wind überall zu, vor allem von Köln bis Hamburg muss mit Windböen zwischen 80 und 90 Kilometer pro Stunde gerechnet werden. Das Hauptsturmfeld erreicht dann am späten Nachmittag den Nordwesten. Dort drohen sogar orkanartige Böen von 100 Kilometer pro Stunde und mehr. Im Laufe der Nacht zu Freitag verlagert sich der Sturm dann ostwärts.
Verantwortlich für die brisante Sturmlage ist ein sogenannter Schnellläufer. Dabei handelt es sich um ein "kleines" Randtief, das sehr schnell um das größere Tief über Skandinavien herumgeführt wird. An dieser Stelle halten wir Sie über die genaue Sturmentwicklung auf dem Laufenden.
mehr Beiträge lädt ...
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...