WetterOnline ( https://www.wetteronline.at )

Wetterbericht Deutschland

Samstag, 31.07.2021

Sonne macht sich vielfach rar

Am Sonntag im Süden Dauerregen

Der Sonntag wird in Süddeutschland zum Teil sehr nass. Besonders in Alpennähe drohen Überschwemmungen. Sonst ist das Wetter ruhiger. Richtung Nordwesten bleibt es aber ebenfalls nicht immer trocken. Dafür zeigt sich dort auch mal die Sonne.

Am Sonntag fällt ganz im Süden Dauerregen. Sonst gibt es gebietsweise Gewitterschauer.

Zum Sonntag greifen schon ab der Nacht Regenfälle aus den Alpen auf Süddeutschland über. Sie breiten sich im Tagesverlauf über weite Teile Baden-Württembergs und ganz Bayern aus. Gebietsweise fallen 20 bis 50 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Dichter werden die Wolken auch im Norden und Nordwesten. Sie bringen Schauer und Gewitter mit. In den Gebieten vom Saarland bis nach Vorpommern bleibt es meist trocken, es ist aber ebenfalls längere Zeit bewölkt. Die Temperaturen liegen zwischen 16 Grad an den Alpen und 24 Grad im Rhein-Main-Gebiet.

Am Montag gibt es von der Landesmitte südwärts weitere Schauer und Gewitter. Richtung Alpenrand kommt man allerdings länger trocken und recht sonnig durch den Tag. Gleiches gilt für Norddeutschland, wo der Wind jedoch erneut spürbar auflebt. Lediglich in Küstennähe wird es hier und da mal nass. Mit Höchstwerten um 20 Grad ist es recht kühl, am frischesten wird es mit nur wenig über 15 Grad an der Nordsee.

Im weiteren Verlauf der Woche bleibt das Wetter zunächst zweigeteilt. Während sich nach Süden hin teils gewittrige Schauer entwickeln, ist es weiter nördlich meist trocken und freundlicher. Die Temperaturen reichen weiterhin nur selten an die 25-Grad-Marke heran.

(Ein Bericht von Dr. Bernd Maurer aus der WetterOnline-Redaktion)

Vorhersage für meinen Ort:
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...