WetterOnline ( http://www.wetteronline.at )

Wetterbericht Deutschland

Sonntag, 18.02.2018

Neue Woche fast durchweg trocken

Am Montag im Westen sonnig

Die neue Woche bringt oft freundliches, aber immer kälteres Spätwinterwetter. Schneefall ist verbreitet kein Thema mehr, dafür aber Eiskratzen und Frieren. Denn durch einen frischen Ostwind fühlt es sich noch kälter an.

Der Montag startet nach frostiger Nacht zumindest im Westen mit Sonnenschein. Sonst verläuft der Wochenstart meist wolkenverhangen, aber immerhin trocken. Nur an der Nord- und Ostsee sowie Richtung Alpen sind ein paar Tropfen oder Flocken dabei. Die Höchstwerte liegen meist um 5 Grad. Im südlichen Baden-Württemberg und im Alpenvorland herrscht dagegen leichter Dauerfrost.

Am Dienstag wird es trotz sehr frostigem Morgen im Rheinland noch mal bis zu 8 Grad mild. Sonst zeigt das Thermometer am frühen Nachmittag 0 bis 6 Grad. Von Hamburg bis zum Saarland wird es ein schön sonniger Tag, in der Südosthälfte bleibt es dagegen trüb. Ein paar Schneeflocken sind in Ober- und Niederbayern sowie in Schleswig-Holstein dabei. Der Ostwind frischt verbreitet lebhaft auf.

An den Folgetagen wird es schrittweise immer kälter. Die Höchstwerte steigen kaum noch über den Gefrierpunkt. In den Mittelgebirgen und südlich der Donau setzt Dauerfrost ein. Durch einen frischen Ostwind fühlt es sich noch kälter an. In der trockenen Luft gibt es oft mehr Sonne als Wolken. Schneefall ist nur Richtung Alpen und Ostsee hin und wieder möglich.

Vorhersage für meinen Ort:
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...