WetterOnline ( http://www.wetteronline.at )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Diese Seite wurde aktualisiert.
Neu laden
WetterOnline werbefrei genießen?
Mehr Infos…
18:11 Uhr

Wie Sie sich vor Blitzen schützen

Auch in den nächsten Tagen drohen regional schwere Gewitter. Neben Starkregen, Hagel und Sturmböen drohen auch Gefahren durch Blitzschlag. Doch wie verhält man sich, wenn man draußen von einem Gewitter überrascht wird? Wir klären auf.
Weitere Informationen und Verhaltenstipps gibt es in unserem Top-Thema:
17:15 Uhr

Regional schwere Unwetter unterwegs

Sehr blitzreiche Gewitter mit unwetterartigem Starkregen und Hagel sind derzeit über vielen Teilen Südwestdeutschlands unterwegs. Die Aufnahme ist in der Nähe des rheinland-pfälzischen Dierdorf entstanden.
Bild: Bernd März
Ein Hagelunwetter hat die Odenwald-Gemeinde Scheidental nördlich von Mosbach getroffen. Dort hatte sich ein längere Zeit ortsfestes Gewitter entladen. Ein Bild aus dem Allgäu zeigt, dass sich auch im Süden Gewitterwolken zusammenballen:
Bild: Denis Möller
16:36 Uhr

Unwetter über Nordhessen

Aktuell wütet ein heftiges Unwetter über dem nordhessischen Frankenberg und den angrenzenden Regionen. Da sich das Gewitter kaum verlagert, kann länger anhaltender Starkregen zu Überflutungen führen. Außerdem muss mit kleinem Hagel und lokalen Sturmböen gerechnet werden. Auch in vielen anderen Gebieten sind aktuell kleinräumige, aber teils heftige Gewitter unterwegs.
15:44 Uhr

Video: Im Norden viel Sonne

Am Mittwoch und am Donnerstag entwickeln sich vor allem in der Südhälfte kräftige Schauer und Gewitter. Im Norden bleibt es sonnig. Zum Wochenende sieht es tendenziell etwas trockener aus, dabei wird es regional um 30 Grad heiß.
Das Wetter in 60 Sekunden kann man sich auch bequem von Alexa vorlesen lassen: Einfach zu Alexa sagen: "Frage WetterOnline nach dem Wetterbericht" und schon geht's los.
14:27 Uhr

Viele Gewitter im Westen und Süden

Inzwischen haben sich im Westen und Südwesten zahlreiche Gewitter gebildet. Die Zellen sind meist sehr kleinräumig und verlagern sich nur sehr langsam. Deshalb kann es über den betroffenen Orten lokal enorme Regenmengen geben. Außerdem drohen örtlich Hagel und Sturmböen.
Betroffen sind im Westen vor allem Eifel und Hunsrück sowie das Sauerland. Im Süden trifft es vor allem den Schwarzwald und die Schwäbische Alb, aber auch über dem Odenwald blitzt und donnert es örtlich schon. Und auch über den Alpen bilden sich wieder Gewittergüsse.
mehr Beiträge lädt ...
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...