WetterOnline ( http://www.wetteronline.at )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Diese Seite wurde aktualisiert.
Neu laden
WetterOnline werbefrei genießen?
Mehr Infos…
08:41 Uhr

Trend: Sehr milde Wetterphase in Sicht

Der Wintergruß wird bald von deutlich milderer Luft beendet. Es bleibt jedoch vor allem im Norden meist wechselhaft mit Regenfällen und Wind.
Nach dem nasskalten Intermezzo bahnt sich eine für die Jahreszeit sehr mildes Wetter an. Regional sind 15 Grad und mehr möglich. Allerdings bleibt es vor allem in der Nordhälfte leicht wechselhaft.
07:38 Uhr

Am Morgen örtlich Straßenglätte

In der Landesmitte ist heute Morgen verbreitet Eiskratzen angesagt.
Besonders in der Landesmitte ist am Morgen örtlich mit Glätte durch Reif und gefrierende Nässe zu rechnen. In einer teils klaren Nacht sind die Temperaturen in Bodennähe dort unter den Gefrierpunkt gesunken. Selbst wenn das Thermometer am Morgen Werte um oder leicht über 0 Grad anzeigt, kann es auf den Straßen tückisch glatt sein.
06:41 Uhr

Medicane nimmt Kurs auf Griechenland

Im Ionischen Meer zwischen Italien und Griechenland dreht derzeit ein sogenannter Medicane seine Kreise. Der Sturm wird in den nächsten 24 Stunden auf die Küste von Griechenland treffen. Die Wettermodelle sind sich allerdings noch uneins in der Stärke. Je nach Berechnung ist von stürmischem Wind bis Orkanböen über 150 Kilometer pro Stunde alles möglich.
Der Begriff Medicane setzt sich aus "MEDIterranean" und "HurriCANE " zusammen. Anders als bei Tropenstürmen ist das Mittelmeer für die Entwicklung von großen Hurrikanen allerdings zu klein. Dennoch können auch Medicanes bereits ein beachtliches Unwetterpotenzial entwickeln.
Wenn Sie mehr faszinierende Seiten des Wetters erleben wollen, dann haben wir genau das richtige für Sie. Mit unserem neuen Buch WetterExtreme erleben Sie eine einzigartige meteorologische Weltreise. Jetzt bestellen!
05:40 Uhr

Video-Wetterbericht: Nasskalte Tage

Heute leitet eine Wetterfront eine Abkühlung mit Wintergruß für einige Regionen ein. Es folgen einige nasskalte Tage mit Schneeflocken bis teils in tiefe Lagen.
20:31 Uhr

Weitere Unwetter in Griechenland

Heute schlugen rund um Griechenland rund 50.000 Blitze ein. Daten: nowcast
Die Unwetterserie in Griechenland geht weiter: Nachdem bei Fluten im Mittelmeerland mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen sind, hat es heute zahlreiche weitere Gewitter gegeben. Insgesamt gab es zwischen Süditalien und der Türkei rund 50.000 Blitzeinschläge seit Mitternacht, wie das BlitzRadar ermittelt hat.
In Nei Pori in Zentralmakedonien sollen 450 Liter pro Quadratmeter in zwei Tagen vom Himmel gekommen sein. Dort steht alles unter Wasser. Auslöser der Unwetter ist ein sogenannter "Medicane" namens NUMA, ein Art Tropensturm über dem Mittelmeer. Er trifft am Samstag auf Griechenland, was weitere heftige Unwetter bringen sollte. Auf dem WetterRadar kann man sehen, wie er sich zwischen Süditalien und Griechenland aktuell wie eine Spirale dreht.
mehr Beiträge lädt ...
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...