WetterOnline ( http://www.wetteronline.at )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Diese Seite wurde aktualisiert.
Neu laden
WetterOnline werbefrei genießen?
Mehr Infos…
18:52 Uhr

Sonntag: Viel Regen in der Landesmitte

Schon vormittags braucht man auf dem Oktoberfest in München den Schirm. Danach wird es kurz freundlicher, bevor auch dort mit ergiebigem Regen und Sturm zu rechnen ist. Bild: Santhosh Varghese / Shutterstock.com
Sturmtief FABIENNE bringt uns einen turbulenten Sonntag. Besonders von der nördlichen Landesmitte bis etwa zum Main schüttet es wie aus Kübeln. Regional können 20 bis 50 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, örtlich drohen Überflutungen.
Dazu frischt nachmittags der Wind immer weiter auf. Im Südwesten und später generell in der Südhälfte gibt es Sturmböen von 80 bis 100 Kilometer pro Stunde, örtlich sind in Gewitternähe auch Orkanböen möglich.
Nach trübem Beginn kommt im Süden am Nachmittag kurz die Sonne heraus und es wird bis zu 25 Grad warm. Gegen Abend regnet es dort ergiebiger. Bitte verfolgen Sie die Wetter- und Warnlage aufmerksam! Richtung Küste wird es nicht ganz so nass. Von Emden bis Berlin sowie bei Dauerregen werden nur 12 bis 15 Grad gemessen.
17:35 Uhr

ELENA: Sandstürme im Norden und Osten

Am Freitagabend zieht ein Sandsturm wie eine dunkle Wand durch Großenhain in Sachsen. Bild: Karsten Berthold
Im Norden und Osten Deutschlands hat es gestern an einigen Orten Sandstürme gegeben. Wie auf dem Foto aus Sachsen zu sehen, verdunkelte sich dabei zum Teil sogar für kurze Zeit der Himmel.
Verantwortlich für die Wetterturbulenzen war Tief ELENA, das mit schweren Sturmböen über Deutschland hinwegfegte. Der starke Wind wirbelte dabei von den noch sehr trockenen Böden große Mengen Sand und Staub auf.
In Brandenburg musste am Freitag im Landkreis Dahme-Spreewald sogar die Autobahn 13 in Fahrtrichtung Berlin kurzzeitig gesperrt werden, als Sand von einem danebenliegenden Acker herübergeweht wurde und kaum noch Sicht herrschte.
Wie stark die Sandstürme örtlich waren, zeigt das folgende Video mit Aufnahmen aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Auch beim Kartoffelroden ergaben sich für die Landwirte erhebliche Schwierigkeiten durch die Staubentwicklung.
Quellen: Torsten Brehme, Wilhelm Lüdeke
16:14 Uhr

Feuer-Tornado saugt Feuerwehrschlauch ein

Beim Löschen eines Feuer-Tornados saugt der Wirbel plötzlich den Feuerwehrschlauch ein: Das zeigt das Video aus dem kanadischen Bundesstaat British Columbia, das ein Feuerwehrmann vor gut einem Monat aufgenommen hat.
Im Westen Kanadas und insbesondere in British Columbia sind in diesem Sommer, der dort ebenfalls ungewöhnlich heiß und trocken war, an zahlreichen Orten Feuer ausgebrochen. Die Löscharbeiten dort dauern immer noch an.
Die recht seltenen Feuer-Tornados sind mit Staubteufeln vergleichbar. Wie sie entstehen, erklären wir im folgenden WetterWissen-Video:
15:02 Uhr

Video: Sturmtief ist im Anmarsch

Tief FABIENNE bringt uns einen turbulenten Sonntag mit viel Regen und Wind. Besonders im Süden besteht Sturmgefahr. Danach strömt überall spürbar frischere Luft ein, das Wetter wird jedoch deutlich ruhiger.
Die Wettervorhersage von WetterOnline gibt es auch per Sprachsteuerung auf allen Alexa-fähigen Geräten. Starten Sie mit "Alexa, frage WetterOnline, wie das Wetter heute wird..." und Sie erhalten die Wettervorhersage für jeden gewünschten Ort weltweit.
13:45 Uhr

Morgen ist kalendarischer Herbstanfang

Der kalendarische Herbst startet am Sonntag in Mitteleuropa auch mit durchweg herbstlichem Wetter. Dabei fällt verbreitet viel Regen, besonders im Süden und Südwesten stürmt es außerdem.
Mit zur neuen Jahreszeit passendem Wetter beginnt am Sonntag der kalendarische Herbst. Ab diesem Datum werden im Winterhalbjahr die Tage nun wieder kürzer als die Nächte.
mehr Beiträge lädt ...
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...